Kürbisbrötchen

Zutaten:

 

1 kg Weiß- oder Dinkelmehl
300 g Kürbismus
140 g Kürbiskerne (100 g für den Teig und 40 g zum Bestreuen)
2 Pck. Trockenhefe
300 ml lauwarmes Wasser
3 EL Vitaquell Kürbiskernöl
2 EL Rohrohrzucker
3 TL Salz  

benötigte Vitaquell-Produkte:


Zubereitung:

 

Einen kleinen Hokkaidokürbis vierteln, mit etwas Olivenöl bepinseln und bei 200°C Ober-/Unterhitze 45 bis 60 min im Ofen garen.

 

Den gebackenen Kürbis mithilfe eines Pürierstabs zu Mus verarbeiten; dies sollten 300 Gramm ergeben. Im Anschluss mit allen anderen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt an einem warmen Ort 45 bis 60 Minuten lang gehen lassen, bis der Teig sich ungefähr verdoppelt hat.

 

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten und in etwa 16 Stücke teilen. Jedes Teil zu einem Brötchen formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit etwas Wasser bepinseln und den übrigen Kürbiskernen bestreuen. Erneut abgedeckt bei Zimmertemperatur 45 Minuten lang gehen lassen.

 

Im vorgeheizten Ofen die Brötchen erst bei bei 220°C Ober-/Unterhitze 5 Minuten lang unter Dampf (dafür kann man einfach mit Hilfe einer Sprühflasche die Ofenwände befeuchten) backen, dann auf 180°C runterschalten und weitere 12 bis 15 Minuten lang backen.  

 

*Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit der Foodbloggerin Vanessa Schrader vom Blog 'Knust & Kooken' entstanden. Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

© 2018 Vanessa Schrader – http://knustundkooken.de/"