Beerenschnitte mit Pistazienkrokant

Vitaquell Beerenschnitte mit Pistazienkrokant

Zutaten:

Für den Mürbeteig:

200 g Mehl

150 g Vitaquell Vitasieg

100 g geriebene Mandeln

100 g Rohrohrzucker

1/2 Pck. Backpulver

1 Pck. Bourbonvanillezucker

Prise Meersalz

 

Für den Biskuitteig:

300 g Mehl

300 ml Mineralwasser (mit Sprudel)

200 g Rohrohrzucker

120 ml Vitaquell Mandelöl

1 Pck. Backpulver

Prise Meersalz

 

Für die Füllung und das Topping:

1 kg rote Beerenfrüchte (z.B. Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren)

1 l Vitaquell Haferdrink

3 Pck. Vanillepuddingpulver

50 g Pistazienkerne

4 EL Rohrohrzucker

4 EL Gelee (helles oder rotes)

4 EL rote Marmelade

 

Für das Pistazienkrokant:

50 g Pistazienkerne

4 EL Rohrohrzucker

2 EL Wasser


Zubereitung:

Die Mürbeteig-Zutaten verkneten und den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Blechkuchen-Springform drücken (Maße 42 x 29cm). Den Mürbeteig mit einer Gabel ein paar Mal einstechen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 12 Minuten blind backen.

In der Zwischenzeit den Vanillepudding kochen. Hierfür das Puddingpulver mit 4 EL Zucker und etwas Hafermilch verquirlen. Den Rest der Milch zum Kochen bringen, die Stärkemasse einrühren, erneut kurz aufkochen lassen und zum Abkühlen zur Seite stellen. Mit etwas Frischhaltefolie bedecken, damit sich keine Haut bildet.

 

Nun aus den Zutaten für den Biskuitteig einen geschmeidigen Teig rühren.

 

Wenn der Mürbeteig abgekühlt ist, wird er zunächst mit 4 EL dunkler Marmelade, z.B. Brombeermarmelade, bestrichen, bevor der Biskuitteig gleichmäßig darauf verteilt wird.

 

Der Kuchen muss jetzt ein weiteres Mal in den Ofen; zunächst 20 min. bei 180 Grad und weitere 10 Minuten bei 160 Grad.

Wenn der Kuchen vollständig abgekühlt ist (etwa nach 1 Stunde) kann die zuvor nochmal umgerührte und kurz aufgeschlagene Puddingmasse darauf gestrichen werden. Im Anschluss die Beeren auf der Masse verteilen. Fürs finale Aprikotieren müssen nun noch die 4 EL Gelee mit 2 EL Wasser erhitzt und danach der Kuchen damit beträufelt werden. Die köstliche Beerenbombe muss jetzt für mindesten 4 Stunden in den Kühlschrank.

Als besonderes Extra passt zu diesem Kuchen Pistazienkrokant:

Hierfür werden 4 EL Zucker mit 2 EL Wasser in einer Pfanne zum Kochen gebracht. Solange köcheln lassen, bis sich die Masse karamellbraun färbt. Sofort vom Herd nehmen, die zuvor gehackten Pistazien unter die Masse heben und auf einem Stück Backpapier ausstreichen. Sobald die Masse erhärtet ist, kann sie entweder zerhackt oder mit Hilfe eines Plastikbeutels und Nudelholzes zerstoßen werden. Die Beerenschnitten erst kurz vorm Servieren mit dem Krokant betreuen, damit sie schön kross bleiben!

 

Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit der Foodbloggerin Vanessa Schrader vom Blog 'Knust & Kooken' entstanden. Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt.

© 2016 Vanessa Schraderhttp://knustundkooken.de/